AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Mitglieder


AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
#1 Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft bei Schwanenburg-Mails.de ist kostenlos und unverbindlich. Es kann grundsätzlich jede Person teilnehmen, die das 16.Lebensjahr vollendet hat.
Anmelden können sich ausschließlich Bürger aus D = (Deutschland), CH = (Schweiz) und AUT = (Österreich).


Die Person verpflichtet sich, dass alle Angaben korrekt, vollständig und aktuell sind. Sollte bei einer Prüfung festgestellt werden, das Daten nicht aktuell sind, wird der User verwarnt. Mit der Anmeldung akzeptiert der User auch, Mails von Schwanenburg-Mails.de ohne Vergütung zu erhalten (z.B. Newsletter). Pro Haushalt, Internetanschluss (IP Nummer) sind Anmeldungen von 2 Personen erlaubt. (Achtung: Bei Auszahlung müssen beide Personen unterschiedliche Konten angeben. Ausserdem müssen Sie auch Inhaber des Kontos sein.) Doppelte Anmeldungen führen ebenso wie Missbrauch (z.B. mit Programmen zur automatischen Bestätigung der Werbemails, falsche Angaben der persönlichen Daten, Verstöße gegen das Spam-Verbot,...) zur sofortigen Löschung nach Punkt 13.

Ein Anspruch auf das bis dahin angesammelte Guthaben besteht nicht.
 
#2 Datenschutz
Die Mitgliedschaft erfordert das Speichern persönlicher Daten im System von Dresden-Mails.de. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Die Weitergabe an Dritte seitens Dresden-Mails.de ist ausgeschlossen.
Wir garantieren das wir den datenschutzrechtlichen Sicherheitsanforderungen (§ 9 BDSG) genügen.
 
#3 Spam-Verbot
Das so genannte "Spamming" ist nicht gestattet. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich unerwünschte Werbung für Schwanenburg-Mails.de in Newsgroups, Foren, Chats oder per E-Mail zu unterlassen. Für daraus entstehende Schäden haftet das Mitglied in vollem Umfang gegenüber Schwanenburg-Mails.de. Die Mitgliederwerbung ist erlaubt und erwünscht. Ebenfalls ist Spamming im Forum untersagt. Ein Verstoss gegen das Spam-Verbot führt zum sofortigen Ende der Mitgliedschaft nach Punkt 13.
 
#4 Vergütungen
(1) Schwanenburg-Mails.de bezahlt seine Mitglieder je nach gezeigter Werbung. Für diese verschiedenen Formen erhält das Mitglied eine variable Vergütung. Die Paidmails sind maximal 1 Tag (ADMIN-Mails) und 7 Tage (USER- und SPONSOR-Mails) gültig.

(2) Für das Werben neuer Mitglieder erhält der Werber für die Dauer seiner Mitgliedschaft eine anteilige Vergütung an den künftigen Umsätzen dieser neuen Mitglieder, solange diese bei Schwanenburg-Mails.de aktiv sind. Diese sogenannten Referralvergütungen erstrecken sich über 7 Ebenen.

(3) Für Teilnahmen an Bonusaktionen erhält der User eine vorher festgelegte Punkte-Vergütung bzw. Vergütung in Euro. Dabei darf sich jeder User für eine Bonusaktion grundsätzlich nur einmal eintragen. Sollte die Gutschrift der Vergütung von Seiten des Aktionsstarters abgelehnt werden, steht dem User jedoch die Möglichkeit offen, sich erneut bei dieser Bonusaktion anzumelden. Die Eintragung bei einer Bonusaktion, obwohl man sich bei dem beworbenen Anbieter nicht angemeldet hat, stellt einen eindeutigen Betrugsversuch dar und führt zum sofortigen Ausschluss aus allen laufenden und künftigen Bonusaktionen. Im Wiederholungsfall behält sich Schwanenburg-Mails.de eine sofortige Löschung gem. Punkt 13. ausdrücklich vor.
 
#5 Bonusaktionen
Bonusaktionen werden nach einer Aktivitätenüberprüfung oder Freigabe durch den Sponsor gutgeschrieben, sofern dies nicht anders in den Bonusaktionen erläutert ist.

Wer absichtlich Falsch Angaben bei den Bonusaktionen macht oder die Bonusaktionen nur abklickt betrügt uns. Betrug führt zur sofortigen Kündigung (Guthaben verfällt). Schwanenburg-Mails behält sich vor das betreffende Mitglied Anzuzeigen.

Es gelten Ausschliesslich die Bonusbedingungen.
 
#6 Auszahlungen an den Teilnehmer
Schwanenburg-Mails.de zahlt ab einem Guthabenbetrag von 2,50 Euro per Banküberweisung aus. (Auszahlungen per Paypal oder Moneybookers werden nicht angeboten.) Die Auszahlung erfolgt, sofern die Überprüfung des Accounts positiv verlaufen ist und sich der User per Personalausweis verifiziert hat.

Die Auszahlung erfolgt in der Regel 30 Tage nach Beantragung der Auszahlung.

Jeder Account wird vor der Auszahlung geprüft um eventuelle Manipulationen zu entdecken. Eine Auszahlung ist Europaweit möglich sofern die IBAN und BIC angegeben wurden. Bei einer Banküberweisung werden aus Sicherheitsgründen nur Auszahlungen berücksichtigt bei denen der Accountinhaber identisch mit dem Kontoinhaber ist - ist dies nicht der Fall so werden wir mit Ihnen in Kontakt treten.

Ab einem Guthaben von 25.00 Euro muss das Mitglied seine Auszahlung ohne Aufforderung beantragen.
 
#7 Inaktivität
Jedes Mitglied verpflichtet sich dazu sich mindestens 1x pro Monat in seinen Useraccount auf Schwanenburg-Mails.de einzuloggen. Geschieht dies nicht, so wird der Account wegen Inaktivität gelöscht.

Einmal im Monat bereinigt Schwanenburg-Mails.de seine Mitgliederdatenbank. Dabei werden inaktive Mitglieder selektiert und unwiderruflich aus der Datenbank entfernt. Wir behalten uns das Recht vor, inaktive User zu löschen die mindestens 40 Mails erhalten und eine Klickrate von unter 70 % haben. Damit verfällt auch der Anspruch auf sämtliches Guthaben und eventuellen Downlines.
 
#8 Urlaub
Jedes Mitglied verpflichtet sich, bei Abwesenheit die Urlaubsfunktion im Mitgliederbereich zu nutzen. Dabei wird maximal ein Urlaub von 31 Tagen im Jahr geduldet, danach werden Dauerurlauber verwarnt. Sollte der Dauerurlauber nach der Verwarnung nicht innerhalb von 10 Tagen aus dem Urlaub zurück sein, so wird der User sofort gelöscht.
Bis dahin angesammeltest Guthaben verfällt ersatzlos.

Bei längerer Abwesenheit ist es zwingend erforderlich den Admin per Mail zu informieren.
 
#9 Accountverkauf
(1) Es ist dem User ohne vorherige Zustimmung seitens Schwanenburg-Mails.de nicht erlaubt, seinen Account zu verkaufen. Das Mitglied verpflichtet sich die Erlaubnis von Schwanenburg-Mails.de einzuholen. Schwanenburg-Mails.de behält sich jedoch das Recht vor, diese Zustimmung zu verweigern. Bei Vertoss gegen diese Bestimmung muss der Accountverkäufer mit Sperre und Verlust des Accounts rechnen.

Weiterhin verpflichtet sich der Accountverkäufer, die Kaufinteressenten die noch keinen Account bei Schwanenburg-Mails.de haben auf die AGB von Schwanenburg-Mails.de aufmerksam zu machen. Schwanenburg-Mails.de übernimmt keinerlei Haftung für finanzielle Einbussen, die dem Käufer bzw. Verkäufer eines Accountes entstehen.

(2) Der Accountkäufer darf noch nicht Mitglied bei Schwanenburg-Mails.de sein und stimmt mit dem Kauf eines Accountes den AGB von Schwanenburg-Mails.de uneingeschränkt zu. Er verpflichtet sich, die AGB von Schwanenburg-Mails.de gelesen und akzeptiert zu haben.
 
#10 Beendigung der Mitgliedschaft
Die Beendigung der Mitgliedschaft ist jederzeit von beiden Vertragspartnern möglich:

(1) Der Teilnehmer hat die Möglichkeit seine Mitgliedschaft jederzeit im Userbereich zu beenden (Account löschen). Die persönlichen Daten des Users werden gelöscht, der User wird keine Werbemails oder Newsletter mehr von Schwanenburg-Mails.de erhalten. Es steht dem User frei, sich das vorhandene Guthaben, sofern die Auszahlungsgrenze erreicht ist, vor der Abmeldung noch auszahlen zu lassen. Alle Punkte sowie Euroguthaben verfallen sofort nach der Abmeldung.

Eine erneute Mitgliedschaft ist jederzeit möglich.

(2) Seitens des Betreibers ist die Beendigung einer Mitgliedschaft eines Users (Löschung des Accounts) möglich, sofern dieser gegen die AGB´s verstößt oder Inaktivität (siehe Punkt 7) vorweist.

(3) Wird der Dienst seitens Schwanenburg-Mails.de eingestellt, so ist Schwanenburg-Mails.de verpflichtet das gesammelte Guthaben der User in voller Höhe auszuzahlen.
 
#11 Punktetransfer
Ein Punktetransfer wird bei Schwanenburg-Mails.de vorerst nicht angeboten.
 
#12 Accountlöschung
Schwanenburg-Mails.de behält sich das Recht vor, bei Inaktivität bzw. groben Verstössen gegen die AGB, Accounts unwiderruflich zu löschen. Ein Anspruch auf das noch nicht ausgezahlte Guthaben oder die erhaltenen Punkte besteht dann nicht.
 
#13 Account-Sperre
Bei Verstößen gegen die AGB von Schwanenburg-Mails.de kann ein Mitglied gesperrt werden.

Folgende Verstöße führen zur Sperre:

- fehlerhafte Mitgliedsdaten
- IPs ausserhalb DE, AT oder CH
- Verstoß gegen die Bonusbestimmungen
- System-Manipulation (hier droht die sofortige Löschung des Accounts)
- Bestätigungsrate liegt unter 70%
- Automatische Replays/Rückläufer
- Dauerurlauber (länger als 31 Tage am Stück)
- Der Höchsbetrag von 25.00 Euro (Kontostand) wurde erreicht, das Guthaben aber nicht zur Auszahlung gebracht
 
#14 Rechtliche Konsequenzen (Ausschluß,Geldstrafe)
Schwanenburg-Mails.de bietet seinen Mitgliedern verschiedene Bonusaktionen an. (z.B. Frage der Woche, Questionmails, Sponsorenaktion u.s.w.).

Es ist ausdrücklich jedem Mitglied untersagt mögliche Lösungen (richtige Antworten) im Chat, der Shoutbox und ins Forum zu setzen.

Ebenfalls ist eine Unterhaltung zwischen den Mitgliedern per PN (Privatnachricht) über eine mögliche Lösung (richtige Antworten) zu unterlassen.

Sollte sich ein Mitglied nicht an diese Regel halten, so behält sich Schwanenburg-Mails.de das Recht vor, das betreffende Mitglied für diese Aktionen auszuschließen und dem Mitglied eine Vertragsstrafe in Höhe von 1000.00 Euro auszusprechen.
 
#15 Automatische Benachrichtigungen (Replay)
Automatische Benachrichtigungen wie z.B. .."Ihre E-Mail wird in Kürze beantwortet." oder "Danke für Ihre E-Mail.Ich bin ab (Datum) wieder persönlich erreichbar." werden nicht geduldet. Der User wird informiert und bei nochmaligem Vorkommen verwarnt.
 
#16 Haftungsausschluss und Klausel
Schwanenburg-Mails.de haftet nicht für eventuelle Schäden, die durch E-Mails oder beworbene Seiten entstehen. Ferner haftet Schwanenburg-Mails.de nicht für die Richtigkeit von URL´s oder Werbetexten in E-Mails, sondern nur dann, wenn ein entstandener Schaden auf grob fahrlässige Weise von Schwanenburg-Mails.de verschuldet worden ist.

Sollten diese AGB in einem oder mehreren Teilen ungültig sein, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als ersetzt durch eine solche Bestimmung, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt, gleiches gilt für nicht eindeutige Bestimmungen.

Änderungen an den AGB werden den Mitgliedern per E-Mail zugeschickt. Die neuen AGB werden automatisch akzeptiert, wenn sich das Mitglied 14 Tage nach der Änderung nicht abgemeldet hat.




Stand: 08.05.2017



Quelle: Freundlicherweise von Dresden-Mails.de zur Verfügung gestellt

Sponsoren

Werbung
News

Werbung
EvaMailer V1 powered and (c) by EvaNetworks Internetservice Raphael Kuhles